Erweiterte Therapieangebote


>> zur Artikelübersicht <<


Magnetfeldtherapie

In meiner Praxis arbeiten wir mit einer hochwertigen Ringspule der Firma Eckart Rase Medizintechnik. Bereits vor 5000 Jahren wurde die Magnetfeldtherapie in Ägypten angewendet. Mit den damals vorhandenen natürlichen Magneten wurden die Körperoberflächen bestrichen. Besuche in magnetisch geladenen Felsenhöhlen wurden ebenso durchgeführt.

Bei der Magnetfeldbehandlung wird der Stoffwechsel aktiviert und die Schlackenstoffe über die Gefäße abgeleitet.
Die durch einen Krankheitsfall reduzierte Zellspannung wird normalisiert und die Zellteilungsrate gesteigert. Dies führt u.a.
zu einer schnelleren Wund- und Knochenheilung, sowie einem schnellerem Abbau von Hämatomen.

Indikationen:

  • Arthrose, Knorpelschäden
  • Muskelverletztungen und Knochbrüche
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Wundheilung z.B. ulcus cruris
  • Durchblutungsstörungen
  • Osteoporose
  • Morbus Sudeck
  • Apoplex
  • Intercostalneuralgie
  • Spinalstenose
  • Tinnitus

Dies kann nur eine kleine Auswahl an Indikationen sein. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Büro.

Kontraindikationen:

  • Herzschrittmacher
  • Schwangerschaft
  • Frischer Apoplex
  • Epilepsie


Änderungsdatum: 03.08.2009 - 16:13 Uhr
>> zur Artikelübersicht <<