Interessantes


>> zur Artikelübersicht <<


Ahrathon und Rock & Wein für die gute Sache

Event mit Abschlussfestival wurde im Ahrtal durchgeführt

Region. Über hundert ehrenamtliche Helfer und viel Einsatzbereitschaft ermöglichen seit drei Jahren ein besonderes Event im Ahrtal: Den Ahrathon mit Abschlussfestival Rock & Wein. So nahm die Praxis der Physiotherapie Marianne Meyer-Schiffer



aus Dernau und Ahrweiler die Läufer nach dem Ahrathon in Empfang und massierte die angeschlagene Muskulatur kostenfrei, aber gerne gegen eine Spende für den Bunten Kreis Rheinland e.V. Beim Abschlussfestival Rock & Wein am Abend sorgte der Friseursalon Planet Hair aus Sinzig mit Inhaberin Sebia Breil wieder für die richtige Frisur und fönte, kämmte und stylte für den guten Zweck. Durch diesen Einsatz kam bereits eine tolle Spendensumme zusammen, die vom Veranstalter Weingut Sonnenberg noch um einen guten Betrag aufgestockt wurde, sodass nun 666 Euro an Inka Orth, Vorsitzendes des Bunten Kreis Rheinland e.V., übergeben werden konnten. Dazu kam noch eine Kiste Siegerwein von der kostümierten Laufgruppe „Die Läufer aus dem Murreland“. Die Gruppe gab ihren Preis nämlich kurzerhand an die gemeinnützige Organisation weiter. Der Wein kann nun für offizielle Empfänge des Vereins genutzt werden und belastet das knappe Budget nicht. Denn der Bunte Kreis Rheinland e.V. benötigt vor allem für die Arbeit mit schwerstkranken Kindern und deren Familien und der damit verbundenen Projekte finanzielle Unterstützung. Sebia Breil, Geschäftsführerin vom Friseursalon Planet Hair und Michaela Wolff vom Weingut Sonnenberg unterstützen daher seit Jahren gerne die engagierte Organisation. So ist es bereits gewachsene Tradition bei der Veranstaltung „Rock & Wein“, dass sich alle Gäste die Haare professionell zum Rockevent stylen lassen können. Der dafür berechnete Obolus geht ausschließlich an die gute Sache des Bunten Kreises Rheinland e.V. „Bis spät in die Abendstunden, als man den Kamm vor Dunkelheit kaum mehr vor Augen sehen konnte, haben die fleißigen Friseure und Friseurinnen des engagierten Salons frisiert“, schwärmt Michaela Wolff von der außergewöhnlichen Spendenaktion. Umsomehr freuen sich alle Beteiligten, dass nun auch Frau Meyer-Schiffer mit Ihrer Physiotherapie-Praxis im Rahmen des Ahrathons für den guten Zweck Hand anlegt und die Muskeln der Läufer lockert. „Der Betrag wird in diesem Jahr an unser Projekt „Blutzuckersüß“ gehen, welches Familien mit einem an Diabetes erkrankten Kind oder Jugendlichen unterstützt “, freut sich Inka Orth, Vorsitzende vom Bunten Kreis Rheinland. Diabetes hat bei Kindern im Kindergarten und Grundschulalter um 80 Prozent zugenommen. Es ist wichtig die Familien nach dem stationären Aufenthalt zu Hause engmaschig zu betreuen, damit auch alle erforderlichen Maßnahmen umgesetzt werden können. „Hier möchten wir mit unserem Projekt helfen, aufklären und Verständnis schaffen“, erklärt Inka Orth die Arbeit Ihrer Organisation. „Wir begleiten und unterstützen die Familien, wir organisieren Hilfe und stärken Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde, damit das Kind gut versorgt wird. Wir wollen, dass die Familien sich ruhig und kompetent um ihr krankes Kind kümmern können“, so Inka Orth weiter. Des Weiteren hat der Bunte Kreis Rheinland ein Präventionsprogramm entwickelt um Erzieher, Lehrer sowie Eltern zu schulen, sodass sie wissen, wie sie mit einem an Diabetes erkrankten Kind umgehen müssen. Dies ist ein wichtiger Baustein, um das Umfeld zu informieren und eine Ausgrenzung zu verhindern. Bei so viel Herzblut für die gute Sache steht nicht nur für Sebia Breil und Marianne Meyer-Schiffer fest: „2015 möchten wir wieder zugunsten des Bunten Kreises beim Ahrathon und Rock & Wein fleißig sein!“

(C) Foto: Fix, mit freundlicher Genehmigung von www.blick-aktuell.de



Änderungsdatum: 14.11.2014 - 09:51 Uhr
>> zur Artikelübersicht <<